Coburg

Auf einem Spaziergang kann man die Geschichte Coburgs entdecken: die alten Stadttore, dasMünzmeisterhaus, eines der ältesten Fachwerkhäuser Deutschlands, bedeutende Renaissance- und Barockbauten und den Schlossplatz mit Schloss Ehrenburg und dem Landestheater.
Der historischen Marktplatz ist mit der Statue von Prinz Albert, dem Ehemann der englischen Königin Victoria, geschmückt. Von hier aus erreicht man die zahlreichen Geschäfte und Cafés in der großzügig angelegten Fußgängerzone, die zum Bummeln und Verweilen verleiten. Hier kann man auch die kulinarische Spezialität der Coburgs, die Rostbratwurst, kosten.
Hoch über der Stadt thront die Veste Coburg, die „Fränkische Krone“, mit gewaltigen Mauern und Türmen. Die kostbaren Kunstsammlungen mit Rüstungen und Kriegswaffen, den ältesten erhaltenen Kutschen der Welt und weiteren außergewöhnlichen Kunstwerken machen den Besuch der Veste zu einem einzigartigen Erlebnis.
Die beliebten Samba- und Schlossplatzfeste (Juli und August) sind immer einen Besuch wert.